Projektbörse


Ich Suche einen einsamen Sponante

Kulturnutzerforschung Einführung Das Seniorentheater hat sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Bereich des kulturellen Engagements älterer Menschen entwickelt. Immer mehr Ältere finden in dieser Art von kultureller Aktivität neue Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten, aber auch Sinnstiftung und soziale Eingebundenheit. Allerdings findet die Seniorentheaterszene bisher im öffentlichen Bewusstsein, anders als das Kinder- und Jugendtheater, noch wenig Beachtung und Anerkennung. Zudem gibt es wenig wissenschaftliche Feldforschung, die über einzelne Beispiele hinausgeht. Drei Studien seien an dieser Stelle zum Thema Theater mit Älteren genannt: Caroline Kühnl hat für die Seniorentheaterkonferenz NRW eine Befragung von SpielerInnen durchgeführt Kühnl Ute Karl hat sich im Rahmen ihrer Dissertation mit der Bedeutung des Theaterspielens für den Lebenslauf und als Bildungsprozess befasst Karl Die LAG Spiel und Theater Thüringen e. Zum Thema Seniorentheater im Allgemeinen existieren wenige Publikationen. Eine umfassende Bestandsaufnahme, die verlässliche Daten über das Theaterangebot mit Älteren und die Nutzung solcher kulturellen Bildungsangebote in Nordrhein-Westfalen gibt, hat bisher gefehlt.

Hauptnavigation

Dabei ist der Roman ähnlich düster, aber nicht ganz so brutal wie Allgemeinheit Vorgänger-Werke des Autors. Handlungsort ist ein abgeschiedener Bauernhof im Süden Frankreichs. Der junge Engländer Sean ist auf der Flucht vor der Vergangenheit und froh über die Isolation, die ihm der Hof und dessen Bewohner bietet. Schauplatz ist in diesem Fall allerdings non der heimische Computer mit der dazugehörigen Mailbox, sondern das Behandlungszimmer eines Paartherapeuten und seinen beiden Klienten. In schlichten Worten und ohne erhobenen Zeigefinger, schildert Daniel Glattauer die Problematik einer Beziehung, die auf den Alltag trifft. TDo Christos Tsiolkas: Barrakuda Christos Tsiolkas wurde im australischen Melbourne als Sohn griechischer Immigranten geboren.

Vertrauenswürdige

Allgemeinheit Mehrheit soll aber in der mittleren Altersspanne ca. Mir gefällt, wenn Du - wie ich - positiv denkst, unkonventionell, weltoffen, flexibel, achtsam, spirituell, kreativ und bodenständig bist. Hast Du Denkst Du als Rechtsform mehrheitlich an eine Eigentümergemeinschaft, Mietshäuser-Syndikat oder Genossenschaft? Oder könntest Du nur engagierter Mieter sein?


Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *