Psychische Ursachen für Impotenz


Dating mit Depressionen ich habe Kennung

Oft wird festgestellt, dass junge Männer vornehmlich an seelisch bedingten Potenzstörungen leiden. Männer im höheren Alter haben es eher mit den Folgen von chronischen Erkrankungen zu tun. Doch warum genau leiden immer mehr junge Männer unter Impotenz? Wir möchten die möglichen Ursachen etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Navigation

Impotenz: Ob es sich wirklich um eine Erektionsstörung handelt, kann man mit einer einfachen Formel ermitteln. Es kann jedem Mann passieren: Es klappt mit der Erektion nicht so, wie beide es beim Liebesspiel gerne hätten. Wann aber steckt ein ernsthaftes Problem dahinter? Wann wird aus einer Erektionsstörung eine erektile Dysfunktion und was genau bedeutet Impotenz? Die erste bezeichnet die Unfähigkeit zur Durchführung des Geschlechtsaktes.

«Jeder Vierte im Alter von 45 hat Erektions­probleme»

Ist die Männlichkeit in der Krise? Das Mannsein, so scheint es, ist abstain schon eine Krankheit. Höchste Zeit dadurch, mit einem vom Fach darüber wenig reden. Urologe Markus Margreiter hat nach eigenen Angaben jeden Tag einen Penis in der Hand - und weiss auch sonst genau Bescheid, wie es um seine Geschlechtsgenossen bestellt ist. All the rage der Männergesundheit hat sich in den letzten 20 Jahren sehr viel getan. Es zeichnet sich insbesondere ab, dass jüngere Männer weniger Mühe haben, überzählig Gesundheitsthemen und sexuelle Probleme zu sprechen. Was weniger erfreulich ist: Eine US-Studie hat gezeigt, dass seit dem Aufstieg der Dating-Apps die Raten von sexuell übertragbaren Krankheiten wie Syphilis oder Tripper drastisch angestiegen sind. Auch ist ein deutlicher Anstieg von Erektionsproblemen in den letzten 20 bis 30 Jahren wenig verzeichnen. Jeder vierte Mann im Adjust von 45 hat in dieser Hinsicht bereits Probleme.


Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *